aktuelles

Einige Zeit ist es her, dass auf der Goerzbahn, der kleinen Anschlussbahn am Dahlemer Weg entlang der Ortsteilgrenze zwischen Lichterfelde und Zehlendorf, regelmäßiger Zugverkehr stattgefunden hat. Dass es um die Zukunft der Goerzbahn vielleicht doch besser aussieht, wie viele in den letzten Jahren erwartet haben, zeigt die aktuelle Befahrung mit dem sogenannten „advancedTrainLab“ der Deutschen Bahn.

Nach zwei Jahren war es wieder an der Zeit. Die Mitglieder des Ortsverbands Südende waren wieder dazu aufgerufen, einen neuen Ortsvorstand zu wählen. Die über 45 anwesenden wahlberechtigten Mitglieder versammelten sich zusammen mit Freundes und Gästen des Ortsverbands im Restaurant Tonys. Unter der Versammlungsleitung von Adrian Grasse fand die Wahl in einer gelassenen und freundschaftlichen Stimmung statt.

Mit Blick auf den neuen Ortsvorstand lässt sich festhalten, dass dieser sowohl von bekannten, als auch von neuen Mitgliedern geprägt ist. Zum Ortsvorsitzenden wurde erneut und ohne Gegenkandidaten Tom Cywinski gewählt. Ihm zur Seite wählte die Versammlung die Stellvertreter Joachim Luchterhand, Andor Palau, Vanessa Tietz und Michael Zwilling.

Nach gut zehnjähriger Amtszeit übergibt der langjährige Kreisvorsitzende der Jungen Union Steglitz-Zehlendorf und Ortsvorsitzende der CDU Südende Tom Cywinski das Amt des Kreisvorsitzenden der JUZS an Max Görlich und läutet somit einen von ihm selbst gewünschten Generationswechseln bei der JUSZ ein. In einer emotionalen Hauptversammlung im Gutshaus Steglitz (Wrangelschlößchen), bei dem sich diverse Ehrengäste, aber vor allem viele Freunde Toms versammelten, wurde der neue Kreisvorsitzende Max Görlich mit einem sehr guten Ergebnis gewählt.

Copyright 2021 CDU Südende